Zum Hauptinhalt springen

„Digitaler Wandel“ als neues Schwerpunktthema bei der Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig-Holstein

Die Heinrich-Böll-Stiftung in Schleswig-Holstein versteht sich als Agentur für demokratische Entwicklung und Konzepte der Zukunftsfähigkeit und als Ideenagentur für die Weiterentwicklung grün-alternativer Politik im nördlichsten Bundesland. Diese Ansprüche müssen immer wieder neu auf aktuelle Politik und bildungspolitische Herausforderungen bezogen, mit anderen Prioritäten abgeglichen und zu attraktiven Bildungsangeboten verdichtet werden.

Das Thema „Digitaler Wandel“ oder „Digitalisierung“ wirkt auf den ersten Blick nicht wie ein bildungspolitisches Thema, doch betrifft dieses schon lange nicht mehr nur Großkonzerne und IT-Spezialisten, sondern immer mehr auch den Mittelstand und alle Branchen sowie jeden einzelnen von uns. Digitalisierung heißt Veränderung, in unserer Arbeitsweise oder an unserem Arbeitsplatz, genauso wie in unserem Privatleben. Sie bietet Chancen, die es zu erkennen und zu nutzen gilt. Sie birgt aber auch Risiken, mit denen man lernen muss, umzugehen.

Die Böll-Stiftung sieht es als ihre Aufgabe, bei dieser Herausforderung zur Seite zu stehen und Angebote für die Weiterbildung in diesem Bereich zu machen. Dazu wurden bislang drei Projekte ins Leben gerufen:

DigitalChampions_SH

Region Digital

CoWorkLand

 

Die Heinrich-Böll-Stiftung S-H

Die Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig-Holstein ist das den Grünen nahe stehende Bildungswerk im nördlichsten Bundesland. Wir machen Angebote der politischen Erwachsenenbildung, die ihren Ausgangspunkt und Wirkungskreis in den Programmen, Diskussionen und dem politischen Engagement der Grünen und ihrem engen und weiteren Umfeld haben.

Das literarische Werk und das gesellschaftliche Engagement unseres Namensgebers, Heinrich Böll, ist dabei Inspiration, Orientierung und Verpflichtung zugleich. Die Heinrich-Böll-Stiftung in Schleswig-Holstein versteht sich als Agentur für demokratische Entwicklung und Konzepte der Zukunftsfähigkeit und als Ideenagentur für die Weiterentwicklung grün-alternativer Politik im nördlichsten Bundesland.

Diese Ansprüche müssen immer wieder neu auf aktuelle Politik und bildungspolitische Herausforderungen bezogen, mit anderen Prioritäten abgeglichen und zu attraktiven Bildungsangeboten verdichtet werden. Und das kann nur in einer offenen und vertauensvollen Zusammenarbeit mit den zivilgesellschaftlichen Akteurinnen und Akteuren in Schleswig-Holstein und darüber hinaus gelingen.