Zum Hauptinhalt springen

Das Projekt

Der digitale Wandel ist da, und er durchdringt die KielRegion auf vielen Ebenen - im privaten Raum ebenso wie im öffentlichen Leben und am Arbeitsplatz. 
Doch welche besonderen Chancen ergeben sich für eine Region wie unsere? Welche negativen Tendenzen müssen wir sehen und aufhalten? Wie können wir verhindern, dass Menschen oder ganze Gegenden vom digitalen Wandel abgehängt werden? Wie wird sich Arbeit im Norden verändern, wie können wir in Zukunft weiterhin möglichst vielen Menschen Zugang zu sinnvoller Arbeit ermöglichen? Wie sieht das „gute digitale Leben“ auf dem Land aus? 

Das Projekt „Region-Digital“ will diese Fragen beantworten und lädt zu einer Reihe von Veranstaltungen ein, innerhalb derer das Thema „Digitalisierung in der KielRegion“ unter verschiedenen Aspekten betrachtet wird, von „Landwirtschaft“ bis „Inklusion“ von „Schule und Bildung“ bis „Gründen auf dem Land“. Dazu arbeiten wir eng mit Partnern aus den jeweiligen Feldern zusammen, 

Durch die Diskussion ergeben sich neue Betrachtungsweisen und Handlungsempfehlungen für die Politik. Die Ergebnisse werden im Rahmen der Digitalen Woche Kiel im September 2017 auf einer Konferenz vorgestellt, Ziel ist es dann im weiteren Prozess Leitlinien für eine geglückte Digitalsierung in der KielRegion zu erarbeiten. 

Diese Internetpräsenz bietet zunächst einen Überblick über das Projekt, soll aber auch über den Stand der Digitalisierunginitiativen in der KielRegion aufklären.

Das Projekt wird gefördert von der KielRegion GmbH, Projektträger ist die Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig-Holstein.