Zum Hauptinhalt springen

Veranstaltungen

Zurück zur Liste
Di, 15.05.2018 | 18:00 | RBZ Wirtschaft, Westring 444, 24118 Kiel

Der digitale Wandel betrifft alle Bereiche des Lebens und des Arbeitens. Es entstehen neue Möglichkeiten und Chancen. Aber auch die Gefahr, den Anschluss an die Entwicklung zu verlieren, besteht. Gerade Kleinunternehmer sind im urbanen Umfeld ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Einerseits erweisen sich diese oftmals als flexibel und anpassungsfähig, andererseits sind gerade für kleine Unternehmen die Möglichkeiten sich technisch anzupassen oder sich weiterzubilden begrenzt, da es an Zeit und Geld fehlt.Im Rahmen einer offenen Podiumsdiskussion wollen wir mit Experten und Betroffenen darüber sprechen, was in Kiel passieren muss, damit auch der große Bereich der Kleinunternehmer vom digitalen Wandel profitieren kann.

Dazu laden im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Region Digital" die Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig-Holstein und das Wirtschaftsbüro Gaarden ein.

Moderation: Ulrich Bähr, HBS-SH

18:00 Uhr
Begrüßung: Arne Stenger, HBS-SH, und Cetin Yildirim von Pickardt, Wirtschaftsbüro Gaarden

18.10 Uhr 
Impuls-Vortrag: Michael Ströh, fixmybike

18.30 Uhr 
Podiumsdiskussion mit 
Michael Ströh, fixmybike
Ali Kaiwan, bridella
Sarah Tunkel, Frauennetzwerk zur Arbeitssituation e.V.

19.30 Uhr
Austausch bei Getränken

Sie können hier eine Google Karte aktivieren, um den Veranstaltungsort einzusehen. Google erhält dabei Ihre aktuellen Verbindungsdaten. Einverstanden

Zurück zur Liste