Zum Hauptinhalt springen

Veranstaltungen

Zurück zur Liste
Di, 22.05.2018 | CoWorkLand, Karl-Kolbe-Platz, Gettorf

Eine Zukunftskarte von Gettorf 

Forschungswoche von Master-Studierenden der  Kiel School of Sustainability & Inken Reimer

„Gutes Leben in Gettorf” - unter diesem Motto und im Rahmen des Projekt-Seminars „Energy System Transformation“ der School of Sustainability/ CAU Kiel werden vom 22. bis 25. Mai 14 internationale Studierende Gettorf besuchen. Während dieser Feldforschungswoche wird die Gruppe den Co-Working Land Container der Heinrich-Böll-Stiftung als Basislager nutzen und durch persönliche Gespräche und Interaktion mit Gettorfer Bürger*innen, Politiker*innen, Unternehmen, Verbänden, Vereinen und anderen Akteuren untersuchen, was für ein „Gutes Leben in Gettorf” wichtig ist. Was hat Gettorf bereits jetzt zu bieten, was sollte verbessert werden, und wo bestehen zukünftige Herausforderungen sowie besonderes Potential? Eingeordnet in den thematischen Kontext von Nachhaltigkeit, Klimawandel und Energiewende, werden die Studierenden die Antworten dieser Fragen nutzen, um daraus eine „Future Energy Map” für Gettorf zu entwerfen – eine Übersicht aus wichtigen Akteuren, Maßnahmen und Möglichkeiten einen strukturellen Wandel vor Ort zu gestalten. Für die Gruppe ist dies eine herausragende und willkommene Möglichkeit, praktische Erfahrungen zu sammeln und gleichzeitig der Gemeinde Gettorf positive Impuls sowie Raum für Reflektionen zu schenken.

Teilnahmemöglichkeit: Die Studierenden suchen Interviewpartner*Innen aus Gettorf, um mit Ihnen gemeinsam an Zukunftsideen zu arbeiten. Melden Sie sich gern im CoWorkLand.

 

Kontakt:
Dr. Inken Reimer
Geographisches Institut - CAU
Hermann-Rodewald-Str. 9
24118 Kiel
Telefon: +49 431 880 1906 // +49-178 4794024
Email: reimer@geographie.uni-kiel.de

Zurück zur Liste